Aufgebraucht

Aussortiert – Gesichtspflege

Aufgebraucht, aussortiert, review, Make up, test, Dove, Rexona, Balea, DM, Garnier, Loreal, Miztellenwasser, Duschgel, Schwarzkopf, Blondshampoo, Silvershampoo, Maybelline, Mascara, Catrive

Es ist wieder so weit, ich zeige euch meinen Müll (yey). In den letzten Monaten hat sich schon wieder einiges angesammelt und sogar aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik sind wieder ein paar Sachen dabei (in einem extra Beitrag). Es macht mich irgendwie immer besonders stolz etwas aus diesem Bereich auf zu brauchen, denn gefühlt hält Kosmetik immer ewig. Dieses Mal habe ich die Produkte in Kategorien unterteilt, sonst wären es viel zu viele Bilder geworden. Aus diesem Grund teile ich den Beitrag auch auf.

Proben

Aufgebraucht, aussortiert, review, Make up, test, Dove, Rexona, Balea, DM, Garnier, Loreal, Miztellenwasser, Duschgel, Schwarzkopf, Blondshampoo, Silvershampoo, Maybelline, Mascara, Catrive

Eigentlich verwende ich die „Pröbchen“, die immer wieder in Zeitungen, diversen Boxen oder Douglas Bestellungen sind, nicht so gerne da meine Haut ziemlich empfindlich ist und nicht jedes Produkt gut verträgt. Hin und wieder, besonders wenn ich auf ein Produkt neugierig bin, überwinde ich aber meine Angst und verwende eine solche Probe. Für einen Langzeittest ist in diesen kleinen Tütchen jedoch immer viel zu wenig drin, so dass ich am Ende nur weiß, ob ich die Produkte vertrage oder nicht. Nicht aber ob sie tatsächlich auch halten was sie versprechen.

Annayake – Tagescreme

Von den Produkten dieser Marke habe ich bis jetzt eigentlich nur Gutes gehört, deswegen habe ich diese Creme tatsächlich verwendet. Sie hat mir für 4 Anwendungen gereicht, was für so eine Größe ziemlich ergiebig ist. Vertragen habe ich sie über die vier Anwendungen auch gut. Mehr kann und will ich jedoch nicht dazu sagen, ob ich sie mir kaufen würde? Wahrscheinlich nicht, denn mit über 50 Euro ist sie mir dann doch zu teuer.

Weleda – Mandelcreme

Diese Creme kannte ich aus den Considercologne Videos, da Leonie sie immer wieder mal erwähnt. Sie sagt aber von sich selbst auch, dass sie trockene Haut hat. Ich selbst habe eher Normale bis Mischhaut und hatte die Vermutung, dass mir diese Creme zu reichhaltig ist. Das hat sich nicht komplett bewahrheitet, konnte aber auch nicht verworfen werden. Nach Peelings zum Beispiel habe ich die Creme gut vertragen, sie ist schnell eingezogen und hat ein gutes Hautgefühl hinterlassen. An einem „normalen“ Abend, ohne Peeling, ist sie mir jedoch wirklich zu reichhaltig und macht meine Haut ein Stück weit „fettig“, was ich als sehr unangenehm empfunden habe. Den Geruch und auch die Konsistenz fand ich aber sehr angenehm, es spricht also „nur“ die Art meiner Haut gegen diese Creme.

La Roche Posay – Effaclar Duo Creme

Vor längerer Zeit habe ich von einer Freundin ein paar Proben von dieser Creme bekommen und mich dann sofort in diese verliebt. Damals hatte ich sehr ölige Haut und die Creme hat das super in den Griff bekommen. Mit der Zeit hat sich meine Haut verändert und ist inzwischen eher eine Mischhaut, wenn nicht sogar ziemlich „normal“, sie fettet aber über den Tag durchaus etwas nach. Wenn ich merke, das meine Haut wieder etwas öliger wird greife ich auch heute zwischendurch immer wieder gerne zu dieser Creme.

Eucerin – DermoPURIFYER Feuchtigkeitspflege

 Für diese Creme gilt das gleiche, wie für die von La Roche Posay. Sie ist super für unreine, ölige Haut geeignet. Im Gegensatz zu der oben genannten, spendet diese Creme allerdings noch einen Ticken mehr Feuchtigkeit. Das macht sie für mich für den heimlichen Gewinner dieser Produkte, leider war das meine letzte Probe von Eucerin, deswegen werde ich in Zukunft auf die La Roche Posay Creme zurück greifen müssen, was natürlich auch keine Schande ist.

Meine täglich verwendeten Produkte

Aufgebraucht, aussortiert, review, Make up, test, Dove, Rexona, Balea, DM, Garnier, Loreal, Miztellenwasser, Duschgel, Schwarzkopf, Blondshampoo, Silvershampoo, Maybelline, Mascara, Catrive

Garnier – Mizellen Reinigungswasser

So ein riesen Gerät und ich habe es tatsächlich aufgebraucht! Als ich es gekauft habe, hatte ich es nicht für möglich gehalten doch jetzt ist es passiert. Die zweite Flasche ist auch schon wieder in Benutzung und ganz ehrlich, ich möchte dieses Produkt nicht mehr missen. Ich verwende es als zweiten Schritt beim Abschminken, als erstes die grobe Reinigung mit einem Öl und danach alles nochmal gründlich mit dem Mizellenwasser abnehmen. Es entfernt nahezu wirklich jedes Fitzelchen Make up und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl.

L’Oreal – Skin Perfection Tagescreme

Sie gehört inzwischen auf zu meiner täglichen Routine, die Skin Perfection Creme von L’Oreal. Bis vor kurzem habe ich sie sogar morgens und abends nach der Reinigung verwendet, seit kurzem habe ich mir aber zusätzlich noch eine extra Pflege für die Nacht gekauft. Gekauft habe ich diese Creme, weil ich meiner Haut „einreden“ wollte, das sie normal ist. Also weder fettig noch sonst irgendwas. Ich muss sagen es hat gut geklappt, kann natürlich sein das ich meine Haut davor einfach zu sehr gepflegt habe und die falschen Cremes verwendet habe. Das ist jetzt allerdings Schnee von gestern, denn mit dieser Creme kann meine Haut soweit wunderbar leben. Hin und wieder benutze ich zwar noch eine der bei „Proben“ genannten Cremes aber das ist kaum mehr nötig.
Die getöne Variante dieser Creme habe ich übrigens auch getestet und mit der kam meine Haut gar nicht klar.

You Might Also Like

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: