Haare

Ansatz selbst Blondieren

Es war wieder an der Zeit, ich musste meine Haare blondieren. Nachdem das letzte Mal beim Friseur ein kleiner Reinfall war und das Ganze dann mit Pinken Haaren geendet hat, habe ich beschlossen es jetzt nochmal selbst anzugehen. Besonders weil ich noch ein Set zum Blondieren daheim hatte. Das nächste Mal werde ich aber auf jeden Fall zum Friseur gehen und meine Haare mit Olaplex behandeln lassen. Jetzt habe ich es aber noch selbst in die Hand genommen und zwar genau so:

Blondieren, DIY, do it yourself, haare färben, Haare blondieren, weiße haare, White fire, Directions, Blondierung, selbst, anleitung, schritt für schritt

Wie immer habe ich die White Fire Blondierung verwendet, welche ich vorher bei Amazon bestellt habe. Das vernünftigste ist es sicher das Blondieren einem Friseur zu überlassen aber wenn man sich entscheidet es selbst in die Hand zu nehmen, sollte man zumindest ein gutes Produkt verwenden. Aus Erfahrung kann ich allen nur raten die Finger von Drogerie Blondierung zu lassen und stattdessen zu einem professionellen Produkt zu greifen. Zum Beispiel aus einem Friseurbedarf, einem Friseur selbst oder aus dem Internet.

Blondieren, DIY, do it yourself, haare färben, Haare blondieren, weiße haare, White fire, Directions, Blondierung, selbst, anleitung, schritt für schritt

Als erstes habe ich die beiden Teile, die zur Blondierung gehören vermischt. Die Teile bestehen aus einem Blondiermittel (ein hellblaues Pulver) und einen Aktivator (eine weiße Flüssigkeit), diese vermengt man im Verhältnis 1:2 und lässt das Ganze kurz ziehen, nur ein paar Minuten. In dieser Zeit habe ich mir die Haare nochmals gründlich gekämmt, in drei Partien aufgeteilt und zur Seite gesteckt. Um die Haare, die nicht blondiert werden sollen, zu schützen kann man an dieser Stelle großzügig Öl geben.

Blondieren, DIY, do it yourself, haare färben, Haare blondieren, weiße haare, White fire, Directions, Blondierung, selbst, anleitung, schritt für schritt

Im Anschluss daran habe ich angefangen die Blondierungsmasse nach und nach auf dem Ansatz zu verteilen. Ich habe immer einen neuen Scheitel gezogen um alle Stellen abzudecken, den ganzen Kopf entlang. Am Hinterkopf, wo ich nicht gut hingekommen bin, hat mir mein Freund geholfen und seine Sache wirklich gut gemacht. Das Ganze habe ich dann 60 Minuten einwirken lassen und anschließend vorsichtig mit lauwarmen Wasser ausgewaschen. Anders als andere Blondierungen ist die White Fire Blondierung ca. 90 Minuten lang aktiv, im Nachhinein hätte ich sogar noch ein paar Minuten länger warten können. Nach dem Auswaschen habe ich etwas vom White Toner und ganz wenig Directions Violett mit einer Haarkur vermischt und auf meinen Haaren verteilt. Dies hab ich erneut für ca. 15 Minuten einwirken lassen und danach ebenfalls mit lauwarmen Wasser ausgewaschen. Es ist zwar noch ein leichter violetter Stich in meinen Haaren aber sie sind nicht gelb und das ist das wichtigste.

Blondieren, DIY, do it yourself, haare färben, Haare blondieren, weiße haare, White fire, Directions, Blondierung, selbst, anleitung, schritt für schritt

You Might Also Like

No Comments

    Kommentar verfassen