Make-up Tasche: Lippenstifte

Unbenannt-5

Ich besitze viele Lippenstifte. Viel zu viele. Da muss man diese natürlich auch tragen, und zwar am besten täglich. Deswegen bin ich dazu übergegangen, dies auch in die Tat umzusetzen und auch meine auffälligeren und dunkleren Lippenstifte im Alltag zu tragen. Natürlich greife ich auch noch zu den klassischen Alltagstönen, aber warum sollte man nur am Wochenende dunkle Lippen tragen? Also hier kommt der Inhalt meiner Make-up Tasche, welche ich tagtäglich mit mir herum trage.

NYX Lipliner – Mauve 831

Unbenannt-5

 

Einer meiner liebsten Lipliner überhaupt, falls ich meine Lipliner „Sammlung“ erweitern möchte (natürlich erst nach dem Monat Januar (Kaufstop)), werde ich mir auf jeden Fall die Liner von NYX nochmal genauer anschauen. Sie sind zwar ziemlich trocken und betonen, sofern man sie hat, Lippenfältchen und trockene Stellen, aber die Haltbarkeit ist wirklich sehr gut und für den Preis (ca. 5 Euro) sind sie unschlagbar. Früher habe ich mir die NYX Produkte immer aus den USA bestellt, inzwischen gibt es die Marke seit längerem auch bei Douglas. Allerdings erscheinen manche Produkte gar nicht in Deutschland, oder es dauert ein gutes Stück bis sie bei uns verkauft werden. Die Farbe „Mauve“ hat es mir besonders angetan, ich habe sie gekauft, als der erste große Hype um die Lippen von Kyle Jenner aufkam, weil die entsprechenden Farben von MAC ständig ausverkauft waren. Es hieß diese Farbe sei ein Dupe zu dem Lipliner „Whirl“ vom MAC. Einen Vergleich konnte ich leider noch nicht ziehen, weil die den MAC Liner nicht besitze. Der Name beschreibt die Farbe schon ganz gut, eine Mischung aus Braun und Lila / Pflaume, die auf den Lippen auffällt aber nicht zu übertrieben aussieht. Für den Alltag also durchaus auch geeignet und auch schön als Unterlage für Lippenstifte aus der gleichen Farbfamilie. Eigentlich wollte ich euch hier den Link zu dem Liner von Douglas posten, jedoch scheint es ihn online bei Douglas nicht mehr zu geben. Dafür hier allgemeine Link zu den NYX Liplinern von Douglas und hier der Link zum Mauve Liner bei Amazon.

MAC – Please Me

Unbenannt-11

Einer der unauffälligeren MAC Lippenstiften, die ich mein eigen nennen darf. Das Finish ist Matt und dementsprechend ist der Lippenstift auch etwas trocken im Auftrag, dafür aber länger Haltbar als ein „gewöhnlicher“ Lippenstift. Das führt leider dazu, dass Lippenfalten und -Schüppchen relativ stark betont werden. Verwendet man vor dem Auftrag eine Lippenpflege kann man dem entgegenwirken, dies vermindert allerdings auch die Haltbarkeit. Die Farbe ist ein kühles Rosé, welches meiner Meinung nach besonders zu hellen Hauttypen passt und deshalb besonders geeignet für den Winter ist. Gekauft habe ich meinen Lippenstift wie meistens bei Douglas, dort kostet ein MAC Lippenstift 20 Euro und ist via Onlineversand innerhalb von 2-3 Werktagen bei euch zuhause.

MAC – Persistence

Unbenannt-3

Im Gegensatz zu „Please Me“ ist der MAC Lippenstift in der Farbe „Persistence“ eher auffällig. Ein satter brauner Ton, welcher an die guten, alten 90er Jahre Lippen erinnert. Die Farbe wird im Allgemeinen als „Zimtbraun“ beschrieben, was ich persönlich sehr passend finde. Die Farbe ist eher warm und wirkt dadurch nicht ganz so extrem wie beispielsweise „Stone“ von MAC. Aus diesem Grund hat es die Farbe auch in meine „Alltagslippenstifte“ geschafft. Die Formulierung ist, wie bei „Please Me“, matt und dadurch lange haltbar, in Kombination mit einem Lipliner lässt sich die Haltbarkeit sogar noch verbessern, so dass der Lippenstift im besten Fall sogar eine Mahlzeit überlebt. Auch diese Farbe habe ich online bei Douglas bestellt.

MAC – Diva

Unbenannt-21

Der letzte MAC Lippenstift, den ich täglich mit mir herum trage ist „Diva“, einer der meiner Meinung nach wohl bekanntesten Töne. Ein dunkles, kühles Rot, welches zwar auffällig ist, aber mit einem ansonsten eher schlichten Make-up auch im Alltag durchaus tragbar ist. Das Finish ist, welch eine Überraschung, matt, aber nicht ganz so trocken wie „Please Me“, sondern eher ein bisschen rutschig und schwierig im Auftrag. Ich trage diesen Lippenstift nur mit Lipliner auf, denn ein „übermalen“ oder verschmieren lässt sich nur mit einem Wattestäbchen und etwas Abschminkflüssigkeit wieder richten. Sitzt der Lippenstift allerdings erstmal, dann hat man es eigentlich geschafft. Getrocknet hält er richtig lange, man muss ihn nur nach dem Essen ein bisschen auftupfen, damit das „Strahlen“ wieder zurückkommt. Also kein Lippenstift, den man mal schnell aufträgt, aber einer bei dem sich die ins Auftragen investierte Zeit wirklich lohnt.

Maybelline – 14 Hour Lipstick – Always Plum

  

Das ist der einzige Lippenstift, den ich aus dieser Reihe besitze, ich finde ihn und seine Haltbarkeit zwar soweit ganz gut, aber mit ca. 11 Euro sind diese Lippenstifte auch nicht gerade super billig, so dass ich dann doch lieber erneut zu einem MAC Lippenstift greifen würde, statt hier nochmal zuzuschlagen. Die Farbe finde ich dennoch sehr schön, sie ist zwar relativ dunkel und auffällig, – dadurch, dass sie allerdings nicht matt ist, sondern einen natürlichen Ganz hat, wirkt sie nicht ganz so streng und dunkel. Die 16 Stunden Haltbarkeit würde ich jedoch nicht so unterschreiben, er hält länger als ein „normaler“ Lippenstift, aber Essen und Trinken überlebt er leider nicht. Für lange Partynächte empfehle ich mit diesem Lippenstift beim Trinken einen Strohhalm zu verwenden und ab und zu einen Blick in den Spiegel zu werfen, dann kann nichts schiefgehen. Oh und Kuss-fest ist er leider auch nicht 😉 (Wenn man auf der Suche nach einem Maybelline Lippenstift ist, der dies kann, sollte man sich bei den 24 hr Lippenstiften umsehen. Diese halten halten tatsächlich so lange, dass man zum Entfernen einen Augenmakeupentferner verwenden muss. )

Essence Lipliner – Satin Mauve 06

Unbenannt-41

Der zweite und letzte Lipliner aus meinem Make-up Täschen und schon wieder ein „mauve“ Ton. Man kann schon ganz gut erkennen, welche Farben mir zur Zeit besonders gut gefallen. Gerade in den Herbst und Winter passen solche Töne meiner Meinung nach besonders gut. Sie dunkeln die natürlich Lippenfarbe etwas ab, ohne dabei zu auffällig und überschminkt oder sogar übertrieben auszusehen. Dieser Lipliner ist in der Textur wesentlich cremiger als der Stift von NYX. Er lässt sich ohne Probleme und ohne vorherige Lippenpflege auch einfach als Lippenstiftersatz tragen. Durch die etwas weichere Textur ist diese Lipliner allerdings auch nicht so lange haltbar wie vergleichbare, trockenere Liner. Länger als ein normaler Essence Lippenstift hält er aber trotzdem, deswegen würde ich mir auch eher nochmal einen Lipliner von Essence kaufen, als einen Lippenstift.

NYX – Soft Matte Lip Cream – Tansylvania

Unbenannt-51

Inzwischen besitze ich drei von diesen Babys, in den verschiedensten Farben. Am meisten hat es mir jedoch diese Farbe angetan, Transylvania, ein sehr dunkles Lila. Seinen Weg in meine Make up Tasche hat diese Farbe gefunden, weil man so gut wie jeden anderen Lippenstift mit diesen abdunkeln kann. Auch alleine ist diese Lip Cream ein absoluter Hingucker! Wie die anderen Farben, kann man auch diesen schichten und die Farbe dadurch intensivieren. Der Auftrag ist an und für sich nicht sonderlich kompliziert, dadurch dass dieser Ton jedoch so dunkel ist sollte man schon aufpassen, dass man sich nicht vermalt. Wenn man es ganz gut machen möchte dann sollte man zunächst einen Lipliner verwenden, bei mir funktioniert es mit auf jeden Fall viel besser als ohne. Nach dem Lipliner trage ich eine dünne Schicht der Lip Cream auf und lasse diese trocknen, meistens sieht die Farbe nach diesem Schritt noch ziemlich fleckig und unregelmäßig aus, deswegen trage ich anschließend noch eine zweite, etwas dickere Schicht Lip Cream auf und lasse auch diese richtig trocknen. Nach der zweiten Schicht ist die Farbe gleichmäßig und schon ziemlich dunkel Lila, möchte man einen nahezu schwarzen Effekt, kann man einfach noch eine Schicht auftragen. Übertreiben sollte man es mit den Schichten jedoch auch nicht, sonst kann die Farbe anfangen zu bröckeln. Eine Lip Cream kostet ca. 7 Euro, bei Lippenprodukten rechne ich persönlich nicht in DM um, sondern in MAC Lippenstifte. Drei Lip Creams sind also ein MAC Lippenstift. Wenn es einem nicht wert ist 20 Euro für einen Lippenstift zu zahlen, kann ich nur empfehlen, sich diese Lip Cream mal genauer anzuschauen. Sie hat eine lange Haltbarkeit und übersteht sogar eine Mahlzeit, wenn sie nicht zu fettig ist. Gekauft habe ich meine alle über den Douglas Onlineshop, wobei ich zugeben muss, dass die Farbe auf den Bildern nicht 100 % mit dem Farbergebnis auf den Lippen übereinstimmt. Es ist wohl ratsam, sich die Farben live in einer Filliale anzusehen, bevor man sich für eine entscheidet.

Kommentar verfassen