Rezepte

Rezept: Meine „Die gehen immer Nudeln“ mit Tomaten Sahne Sauce

Spagehtti, nudeln, rezept, sahne, tomaten, agilo, olio, nudeln, pasta, schnelles rezept, after work rezept, was koche ich heute, italienisch, schnelle küche, olivenöl,

Nach langer Zeit möchte ich mal wieder ein Rezept mit euch teilen. Dieses zählt, wie die anderen auch, zu meinen Lieblingen und meinen go-to Gerichten. Heißt, dass es dieses Gericht relativ häufig bei mir gibt. Zum einen, weil es unglaublich lecker ist und zum anderen, weil es verschiedene Varianten gibt. Zum einen kann man das Rezept mit Garnelen machen oder mit Hühnchen zum anderen auch vegetarisch, zum Beispiel mit Pilzen oder anderem Gemüse oder nur mit den Grundzutaten, so wie ich es euch in diesem Beitrag zeige.

Das Rezept: Spaghetti in cremiger Tomatensauce

Spagehtti, nudeln, rezept, sahne, tomaten, agilo, olio, nudeln, pasta, schnelles rezept, after work rezept, was koche ich heute, italienisch, schnelle küche, olivenöl,

Die Zutaten:

500 g. Nudeln (ich mische gerne die „normalen“ mit Vollkornnudeln)
1 Dose Tomaten, gehackt
1 Pk. Sahne
Salz, Pfeffer
Italienische Kräuter / Gewürze (mein liebstes ist ein Aglio Olio Gewürz)

Die Zubereitung:

  1. Wie bei den meisten Nudel-Rezepten muss man auch bei diesem die Nudeln als erstes kochen. Also Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Eine Priese Salz und die Nudeln hineingeben und nach den Anweisungen auf der Packung fertig kochen.Spagehtti, nudeln, rezept, sahne, tomaten, agilo, olio, nudeln, pasta, schnelles rezept, after work rezept, was koche ich heute, italienisch, schnelle küche, olivenöl,
  2. Eine Pfanne auf einer Herdplatte erhitzen. Hier können optional klein geschnittene Zwiebeln angedünstet werden. Auch Fleisch oder Fisch kann an diesem Schritt angebraten und anschließend zur Seite gestellt werden. Diese gebe ich immer erst bei Schritt Nummer 5 wieder zur Sauce.
  3. Die Dose Tomaten und die Sahne in die Pfanne geben und verrühren. Einen Esslöffel mit dem italienischen Gewürz in die Masse geben und alles zusammen aufkochen lassen. Anschließend die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, ggf. noch etwas von dem Gewürz oder den Kräutern dazu geben. Ich verwende gerne auch noch frische Kräuter aus dem Garten zum abschmecken der Sauce.Spagehtti, nudeln, rezept, sahne, tomaten, agilo, olio, nudeln, pasta, schnelles rezept, after work rezept, was koche ich heute, italienisch, schnelle küche, olivenöl,
  4. Die Nudeln abgießen und ohne sie komplett trocken zu schwenken in die Sauce geben.
  5. Nudeln und Sauce miteinander vermengen und nochmal kurz aufkochen lassen.
  6. Fertig. Genießen.

Dieses Rezept ist (mal wieder) keine Zauberei aber trotzdem sehr lecker. Weil die Zutaten nicht schlecht werden können, habe ich diese eigentlich auch immer Daheim. Ich habe es auch schon öfter für (spontane) Gäste gekocht und bis jetzt hat es allen geschmeckt.

Spagehtti, nudeln, rezept, sahne, tomaten, agilo, olio, nudeln, pasta, schnelles rezept, after work rezept, was koche ich heute, italienisch, schnelle küche, olivenöl,

Probiert es aus und lasst mich wissen wie es euch geschmeckt hat. Hier gelangt ihr zu meinen anderen Rezepten: CousCous, Dipps, Bruschetta.

Liebste Grüße

Sandra ♥

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Kristina
    29. August 2017 at 16:07

    Ich liebe Nudeln auch so sehr! Immer wenn ich kein Plan hab was ich essen soll gibts Nudeln mit Bolognese oder einer anderen Soße 🙊
    Liebe Grüße aus Berlin
    Kristina

    • Reply
      misssandrafl
      29. August 2017 at 16:49

      Hallo Kristina
      Ja Nudeln gehen einfach immer! Weil es aber auch so schön schnell geht und (meistens) unkompliziert ist. 🙂
      Liebe Grüße
      Sandra

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: