Von Mischhaut zu trockener Haut?!

Mischhaut, Enzym peeling, balea, dm, haul, loreal, normale haut, haut, gesicht

Ich bin mir noch nicht sicher was ich davon halten soll, also wirklich nicht. Ein komplett anderes Hautbild hatte ich wirklich nicht erwartet. Wie vermutlich fast jede(r) andere auch strebe ich Haut-technisch schon immer die „Normale Haut“ an, in meiner Vorstellung ist dieser Hauttyp einfach so entspannend und unkompliziert – eben einfach normal. Einfach eine Creme aus der Drogerie benutzen, nicht ständig nach pudern müssen, keine vergrößerten Poren, kein verrutschen des Make-ups. Ein Traum!

Aber mal ehrlich, gibt es das überhaupt? Gibt es „Normale Haut“ (im Gesicht)? Inzwischen glaube ich nicht mehr daran. Mit so vielen Mädels habe ich mich darüber unterhalten und niemand hatte normale Haut – trocken, Mischhaut oder fettig, aber normal? Ein Mysterium. Eine Verschwörung der Kosmetikindustrie? Oh ja! Das ist auch mein Verdacht! Aber sei´s drum! Jeder möchte das Beste aus seiner Haut herausholen und auch wenn ich diese normale Haut niemals erreichen werde, werde ich immer danach streben.

Mischhaut, Enzym peeling, balea, dm, haul, loreal, normale haut, haut, gesicht

Also nochmal von vorne. Ich habe Mischhaut, die Wangen und Schläfen sind meistens ein bisschen gerötet und neigen dazu hier und da mal trocken zu sein, aber meistens sind sie recht unkompliziert und wenn man sie regelmäßig eincremt machen sie keine weiteren Probleme. Aber wie gesagt Mischhaut, meine T-Zone ist völlig anders. Ölig, neigt ab und an zu Pickeln oder / und Mitessern und ist für mich ein Buch mit tausend Siegeln. Ich komme nicht dahinter was meine Haut von mir will. Etliche Produkte habe ich schon probiert, eine Freundin versorgt mich ab und zu mit Testern von neuen Gesichtsreinigungsprodukten und auch Cremes und immer wieder dachte ich von Produkten, dass sie mir und meiner Haut helfen. Zwei, drei Monate habe ich meine Haut mit den Cremes und der Pflege die dazu gehört, super im Griff und dann wie aus dem Nichts schwenkt die Wirkung um. Ich bekomme Hautunreinheiten, die Haut fettet wieder stark nach und einiger verzweifelter Zeit greife ich zum nächsten Produkt. Vielleich hätte ich mal länger bei einem bleiben sollen, aber ich habe wirklich keine Lust mehr mich mit Pickeln rum zu schlagen, immerhin bin ich 24 Jahre alt und muss mich langsam seelisch auf die ersten Falten vorbereiten! 😉

Wie auch immer, ich halte meine Augen und Ohren beim Thema Hautpflege immer offen und bin gerne bereit Neues zu probieren. Und dann war immer wieder von einem Produkt die Rede, dem Enzym-Peeling von Balea. Viele haben positives berichtet, sind mit der Wirkung zufrieden, finden das Produkt spannend. Ein Peeling ohne Körner, bei der Anwendung würde man nicht vermuten, dass es sich um ein Peeling handelt, welches man sich auf das Gesicht aufträgt – und doch ist es eins. Mit ausgewähltem Papaya-Enzym & Aloe Vera heißt es auf der Verpackung.

Mischhaut, Enzym peeling, balea, dm, haul, loreal, normale haut, haut, gesicht

Ich fahre also zum nächsten DM und verlasse ihn wieder mit dem Peeling in meiner Tasche, und natürlich noch vielen anderen Produkten die ich unbedingt brauche, klarer Fall von DM-Sucht. Aber darum geht es hier zum Glück im Moment gar nicht.

Noch am selben Abend habe ich das Peeling zum ersten Mal verwendet und danach eigentlich keine großen Unterschied bemerkt. Nach jedem Peeling fühlt sich die Haut im ersten Moment natürlich feiner und weicher an aber wirklich entscheidend ist hier ja auch die Langzeitwirkung. Auf der Verpackung wird einem geraten das Produkt „Bei Bedarf 1-2-mal die Woche“ zu verwenden, also nichts für jeden Tag und auch nur bei Bedarf. Bei Bedarf, was auch immer das bedeutet. Da nach der ersten Anwendung ein wirkliches Ergebnis erzielt wurde und meine Haut am nächsten Tag die gleichen Eigenschaften hatte wie immer, habe ich meinen Bedarf in dieser Woche erneut gesehen. Doch auch nach dieser Anwendung war für mich kaum ein Unterschied sichtbar.

Dann Klausuren, Umziehen, Arbeiten, aus den Augen aus dem Sinn. Das Peeling war in einem Karton vergraben und ich habe es 2-3 Wochen nicht mehr verwendet, es hatte mir aber auch nicht gefehlt, weil ich aus der Verwendung kein Wirkliches Ergebnis wahrgenommen hatte.

Aber sag niemals nie

Alle Kartons ausgepackt, die Einweihungsfeier stand an, da fällt mir mein Enzym Peeling wieder in die Hände. Und landetet postwendend auf meinem Gesicht. Ein paar Minuten einwirken lassen, abwaschen und fertig. Erster Gedanke, alles wie immer. Zweiter Gedanke, jetzt erstmal das Gesicht eincremen. Ca. eine halbe Stunde später nochmal Gesicht eincremen. Irgendwas war anders. Die Haut hat gespannt und gejuckt, super unangenehm. Ich hatte das Gefühl, das meine Creme das Ganze nicht besser, sondern eher schlimmer gemacht hat. Also habe ich die Creme von meinem Freund benutzt, eine Feuchtigkeitscreme für Männerhaut, viel besser. Das Jucken und Spannen hat aufgehört, die Haut hat sich entspannt und ich mich auch. Das hin und her mit dem Eincremen hat allerdings viel Zeit gekostet, deswegen musste ich mich mit dem Fertigmachen für die Gäste ganz schön beeilen. Sollte aber kein Problem sein schminken kann ja auch ganz schnell gehen – denkste! Meine Haut war so trocken, dass sich das Flüssigmakeup kaum verteilen ließ und meine Stirn aussah als würde ich mich schuppen. Katastrophe! Abschminken, Creme vom Freund drauf spachteln, anderes Makeup verwenden – gleiches Ergebnis. Nochmal Abschminken, Creme und dann alles nur vorsichtig ab pudern, war dann leider auch nicht so toll aber ok und viel besser als vorher. Am liebsten hätte ich mir auf der Stelle einen Pony geschnitten.

Nächster Tag, gleiche Haut. Meine Creme – alles wieder schlimmer gemacht, Creme vom Freund – war ok. Leider war es auch noch ein Sonntag, ich musste also mit dem auskommen was ich im Haus hatte, bin aber am nächsten Tag sofort in die Stadt gegangen und – genau zum DM.

Mischhaut, Enzym peeling, balea, dm, haul, loreal, normale haut, haut, gesicht

Das Ergebnis dieses Einkaufs war der Mini DM Haul, der vor einiger Zeit online kam. Ich habe mir die L´oreal SkinPerfection Creme gekauft und komme mit dieser Momentan auch wirklich gut klar ab und zu benutze ich das Öl von Alverde vor dem Schlafen gehen.

Es ist jetzt auch schon einige Zeit vergangen, seit dieser Geschichte aber meine Haut ist nach wie vor eher trocken. Nicht mehr ganz so schlimm wie die ersten Tage, zum Glück, und das mit dem Make-up klappt auch wieder aber es scheint, zumindest im Moment, dass sich meine Haut durch dieses Peeling wirklich geändert hat. Ich weiß auch noch gar nicht was ich davon halten soll, wie lange es anhält weiß ich ja auch nicht. Also mal sehen, ich bin auf jeden Fall schon gespannt.

Kommentar verfassen