off white, vapormax, nike, sneaker, outfit, inspo, white sneaker, weiße sneaker, rucksack, schwarz und weiß, ootd, inspiration, kleidung, patta

Gedanken und Outfit: Zeit hat man nicht. Zeit nimmt man sich.

Zurzeit finde ich es wirklich unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht. Die Tage, Wochen, ja sogar Monate verfliegen einfach. Und gleichzeitig passiert auch noch so viel. Geht das nur mir so? Klar, es heißt die Zeit vergeht schnell wenn man älter wird aber irgendwann ist es auch mal gut. Zumindest empfinde ich im Moment so.

Wenn die Zeit fliegt

Es ist Mitte Juli und dieses Jahr ist schon so viel passiert. Ich bin so viel gereist nach Barcelona, Österreich, Tel Aviv, Rotterdam und Amsterdam, letztes Wochenende waren wir in Leipzig. Dazwischen wurde ich operiert und bin quasi fünf Wochen lang ausgefallen, weil ich mich nur eingeschränkt bewegen konnte. Jetzt arbeite ich seitdem schon wieder über zwei Monate und sehne mich wirklich wieder nach einer richtigen Auszeit in Form von Urlaub. Zu meiner (geplanten) OP erzähle ich bald in einem anderen Post mehr. Denn hier soll es um etwas anderes gehen. Und das hängt mit der zu schnell vergehenden Zeit zusammen. Ich habe nämlich ein bisschen das Gefühl, dass die Zeit langsam auch Freundschaften verschlingt. Nicht nur bei einem selbst passiert viel, ziehen die Tage nur so vorbei und bringen das ein oder andere Problem(chen) mit sich. Sondern auch im Freundeskreis bzw. bei den eigenen Freunden. Immer öfter fällt es schwer sich regelmäßig zu treffen, gegenseitig auf dem neusten Stand zu halten und manchmal sogar sich gar nicht ganz aus den Augen zu verlieren.

off white, vapormax, nike, sneaker, outfit, inspo, white sneaker, weiße sneaker, rucksack, schwarz und weiß, ootd, inspiration, kleidung, patta

Freundschaft auf Zeit

Die Zeit hat meine Freunde und auch mich natürlich teilweise auch umziehen lassen. Ausbildung, Studium, Karriere oder die Liebe sind immer wieder Grund für einen Umzug in die Ferne. Auch dieser Faktor macht es nicht unbedingt leichter Freundschaften zu halten. Trotzdem hat es sich bei mir inzwischen so entwickelt, dass ich Freundinnen die weiter weg wohnen öfter sehe als andere Freundinnen die nach wie vor sehr nah bei mir wohnen. Immer wenn ich darüber nachdenke kommt mir ein Satz in den Kopf, den eine frühere Chefin im Vertrieb immer gesagt hat „Zeit hat man nicht. Zeit nimmt man sich.“. Und so ist es wohl wirklich. Man selbst nimmt sich nicht mehr für die gleichen Dinge Zeit wie „früher“ und auch anderen geht es so. Und manchmal merkt man bzw. hat man das Gefühl, dass man selbst für eine andere Person zu jemandem geworden ist, für den sich keine Zeit genommen wird. In dieser schnelllebigen Zeit passiert sowas von ganz alleine.

off white, vapormax, nike, sneaker, outfit, inspo, white sneaker, weiße sneaker, rucksack, schwarz und weiß, freundschaft ootd, inspiration, kleidung, patta

Gleichzeitig sind Freundschaften aber auch nicht mehr wie in der Jugend. Man hat nur noch wenige wirklich gute Freunde, mit denen man wirklich Kontakt halten möchte. Also was tuen, wenn sich Freunde keine Zeit mehr für einen nehmen? Es geschehen lassen und riskieren eine Freundschaft zu verlieren? Hartnäckig bleiben und riskieren mehr „Körbe“ zu bekommen, die einen am Ende nur verletzen, wütend und traurig machen? Das beste wäre wahrscheinlich das Gespräch zu suchen. Für dieses müsste man wiederum hartnäckig bleiben. Oder man gibt auf. Man respektiert, dass auch eine Freundschaft ein Ende haben kann und investiert seine Zeit lieber in Menschen, die sich auch Zeit für einen nehmen.

off white, vapormax, nike, sneaker, outfit, inspo, white sneaker, weiße sneaker, rucksack, schwarz und weiß, ootd, freundschaft, inspiration, kleidung, patta

Ich versuche nicht zu viel darüber nachzudenken und hoffe heimlich, dass sich alles von alleine ergibt. Aber nichtsdestotrotz gibt es Momente in denen diese Fragen wieder aufkommen.

Was würdet ihr machen? Wie seid ihr vielleicht schon mit solchen Situationen umgegangen?

Zum Outfit:

Ich liebe meine Nike Off White Vapormax, trage sie aber nur sehr selten weil ich Angst habe sie schmutzig zu machen. Generell trage ich zur Zeit sehr gerne weiße Sneaker. Auch diese Hose, die irgendwie eine Mischung aus Cargo-, Jogging- und Anzughose ist, würde ich am liebsten jeden Tag tragen. Sie ist perfekt für heiße Tage. Dazu kombiniere ich am liebsten weißte T-Shirts, wie eben auch in diesem Outfit. Ich hoffe es gefällt euch auch so gut wie mir.

Shopping Tipp:
Bei About You gibt es einen Rabatt von bis zu 30% auf Sneaker vom 18.07 ab 11:00 bis zum 21.07 um 23:59.
Hier findet ihr mein letztes Outfit.

Zum nachshoppen (affiliate Links):

Liebste Grüße, Sandra

6 Gedanken zu „Gedanken und Outfit: Zeit hat man nicht. Zeit nimmt man sich.

  1. Oh ja, was das Thema Freundschaften angeht, bin ich ganz deiner Meinung. Tatsächlich sind es nur noch sehr wenige, mit denen man Kontakt hat. Ich weiß auch nicht, ob Zeit nur eine Ausrede ist oder man tatsächlich keine hat, aber irgendwann spielt das auch keine Rolle mehr. Denn liebe habe ich zwei gute Freundinnen, als zehn, mit denen ich nur Stress habe.
    Toller Post!

    Liebe Grüße, Berna von coffee & flowers

    1. Dankeschön Berna! Das stimmt, lieber weniger und dafür richtig gute Freunde! Auf die kann man sich dann auch verlassen 🙂
      Viele Grüße Sandra

  2. In meiner Praxis bin ich auch immer sehr erstaunt, wenn ich das Argument „für diese Therapie fehlt mir die Zeit“ höre. Kurze Zeit später bekommt die Zeit dann eine ganz andere Bedeutung.
    Alles Liebe
    Annette

  3. Die Sneakers würden mir auch total gut gefallen. Die sehen wirklich gut aus und sind sicher auch sehr bequem.
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  4. Das Thema Freundschaft ist echt ein schwieriges. Meine Mutter sagte immer zu mir, dass man seine echten Freunde an einer Hand abzählen kann. Ich dachte immer, das sei nur so dahergeredet, aber je älter man wird, desto mehr merke ich, dass sie so etwas von Recht hatte. Natürlich können sich Freundschaften auf Grund von persönlichen Veränderungen auseinanderleben. Was ich aber echt schlimm finde, sind jene „Freunde“, die genau so lange mit dir befreundet sind, bis sie das bekommen haben, was sie wollten und dich dann fallen lassen, wie eine heiße Kartoffel.
    LG
    Carina

    1. Da hat deine Mutter irgendwie schon recht. Zumindest die richtig guten Freunde.
      Oh ja. Am wichtigsten ist Respekt. Auch wenn eine Freundschaft auseinander geht.
      Vielen Dank für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße an dich!

Kommentar verfassen