Mommy: Schwangerschaft die letzten Wochen

Schwangerschaft, Update, Drittes Trimeser, 3. Trimester, Bericht, Update, SSW,

Das letzte Schwangerschaftsupdate – zumindest für diese Schwangerschaft. Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist von Ende März. Damals war ich also schon im dritten Trimester aber die letzten Wochen sind nochmal ein wenig anders, zumindest bei mir war das der Fall. Den Beitrag habe ich vor der Geburt schon angefangen aber ihn bis jetzt noch nicht veröffentlicht. Mein Bauch hat nochmal ordentlich zugelegt, die „schlimmste“ Folge bei mir war schlimmeres Sodbrennen. Außerdem wurde ich natürlich unbeweglicher. Ich habe es vermieden mich zu bücken oder in die Knie zu gehen, hoch kommen wurde immer schwerer umso mehr Gewicht ich mit mir rum getragen habe. Beine und Bikinizone rasieren wurde unmöglich für mich bzw. Ging nur super umständlich, am Anfang hat es mich geärgert aber dann war es mir egal. Da ging es bestimmt nicht nur mir so.

Schwangerschaft, Update, Drittes Trimeser, 3. Trimester, Bericht, Update, SSW,

Akupunktur am Ende der Schwangerschaft

Meine Hebamme hat neben Yoga und den „normalen“ Terminen auch geburtsvorbereitende Akupunktur angeboten bzw. bietet das natürlich immer noch an. Ich war vorher noch nie bei der Akupunktur, wollte sie aber auf jeden Fall ausprobieren und wer weiß vielleicht hat sie zu der „schnellen“ Geburt beigetragen. Dazu aber später mehr. Also war ich zunächst zu 6 Terminen bei ihr, bis kurz vor errechnetem Einsendungstermin. Da sich unser kleiner Spatz etwas Zeit gelassen hat, war ich danach zusätzlich noch zu zwei mal einleitender Akupunktur bei meiner Hebamme. Die Akupunktur an sich ist null unangenehm, die Nadeln spürt man eigentlich gar nicht. Es werden über den Körper verteilt mehrere Nadeln gesetzt, diese bleiben dann ca. eine halbe Stunde „stecken“. In dieser Zeit lag ich entspannt auf einem Sessel, im Hintergrund lief ruhige Musik. Nach Ablauf der Zeit wurde den Nadeln entfernt und ich bin ganz entspannt wieder heim gegangen. Ob die Akupunktur wirklich etwas bringt weiß ich natürlich nicht, weil ich keinen Vergleich habe. Aber da die Geburt relativ „schnell“ ging würde ich wahrscheinlich bei der nächsten Schwangerschaft auch wieder zur Akupunktur gehen. 

Schwangerschaft, Update, Drittes Trimeser, 3. Trimester, Bericht, Update, SSW,

Errechneter Termin. Na und?

Genau das hat sich unser Baby gedacht. 11 Tage mehr Zeit hat er sich genommen. Das war ein komisches Gefühl immerhin fiebert man auf den errechneten Termin hin und dann passiert nichts. Ich war in dieser Zeit mindestens alle zwei Tage beim Frauenarzt. Wenn der zweite Tag auf das Wochenende gefallen ist war ich zur Kontrolle im Krankenhaus. Zum Glück waren alle Werte immer gut, deswegen habe ich mir zu keinem Zeitpunkt sorgen gemacht. Trotzdem wollte ich irgendwann nur noch das der kleine Mann endlich raus kommt. Eine fast fest geplante Einleitung wurde vom Arzt einen Tag vorher dann doch nochmal nach hinten verschoben. Und was soll ich sagen, am Tag der ersten geplanten Einleitung ging es dann doch von ganz alleine los. Vom Tag meiner Geburt erzähle ich euch in einem anderen Beitrag.

Informationen während der Schwangerschaft

Weil das mein letztes Schwangerschaftsupdate ist, erzähle ich euch noch was mich neben meiner Frauenärztin und meiner Hebamme noch in der Schwangerschaft begleitet hat. Da waren zum einen Mamis, denen ich auf Instagram folge oder deren Blogs ich lese und Internetseiten / Apps in denen man seine Schwangerschaft „verfolgen“ kann und die Tipps und interessante Infos auf Lager haben. Die „echten“ Mamas, denen man folgen möchte ist absolut Geschmackssache. Die einen mögen schöne Bilder und Highlights aus Schwangerschaft und dem Mama-Leben. Ich mochte es lieber „real“ und auch von den Herausforderungen und anstrengenden Tagen erfahren. Außerdem habe ich mir Schwangere gesucht, die in einer ähnlichen Schwangerschaftswoche waren wie ich, bei mir waren das zum Beispiel Verena_1810 und ninafields_ .

Auf meinem Handy habe ich außerdem die App „Schwangerschaft+“ installiert, dort kann man seinen errechneten Termin der Geburt eingeben und bekommt täglich einen zum Tag der Schwangerschaft passenden Beitrag mit Infos oder Tipps. Außerdem kann man dort auch sehen wie groß & schwer das Baby in etwa ist und hat Süßigkeiten oder Tiere als Vergleichsgrößen. Ähnlich wie die App ist auch der Schwangerschaftskalender von Rossmann, dort kann man auch seinen ET (Errechneten Termin) ausrechnen (lassen) und auch unabhängig davon Informationen zum Baby und zu den eigenen Veränderungen um die Schwangerschaftswoche /-Monat oder -Trimester erfahren. Beim Rossmann Schwangerschaftskalender fand ich vergleiche mit den Obstsorten am schönsten. Natürlich gibt es noch viele andere Seiten und Apps aber diese habe eben ich verwendet. 

Das letzte Schwangerschafts-Update findet ihr hier.

Kommentar verfassen