Tel Aviv, Israel, Shakshuka, Essen, Food, Urlaub, Reisen, Jaffa, Reise, Meer, Mädels Trip, Ausflug, Dr, Shakshuka

Travel: Kurztrip nach Tel Aviv mit den Mädels Tag 1

Vor kurzem war ich mit meinen Mädels für einen Kurztrip in Tel Aviv. Wie wir auf dieses Ziel gekommen sind? Durch die Netflixserie Somebody Feed Phil. In dieser hat Phil auch Israel und Tel Aviv besucht und das leckere Essen dort getestet. (Wenn ihr die Serie noch nicht kennt und essen liebt, müsst ihr sie anschauen!) unsere Reise stand also von Anfang an auch unter dem Motto „just came for the food“.
Günstige Flüge zu finden war, nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania, gar nicht so leicht. Wir sind schließlich von München über Paris nach Tel Aviv geflogen, für knapp unter 200€ pro Person. Ab diesem Herbst wird Ryan Air Tel Aviv ab Nürnberg aus anfliegen, dann wird der Flug vermutlich deutlich günstiger werden.
Da wir nicht zu viel Geld ausgeben wollten, haben wir uns bei der Unterkunft für ein Apartment entschieden, dieses haben wir über Booking.com gefunden. Ich möchte es aber an dieser Stelle nicht empfehlen. Die Lage war zwar richtig gut, die Sauberkeit und der Wohlfühlfaktor dafür eher mangelhaft. Das nächste Mal würde ich hier lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen. Aber immerhin hat es uns pro Person für drei Nächte nur knapp über 100€ gekostet.

Tel Aviv – Die Ankunft

Tel Aviv, Israel, Shakshuka, Essen, Food, Urlaub, Reisen, Jaffa, Reise, Meer, Mädels Trip, Ausflug, Dr, Shakshuka

Wir sind nachts in Tel Aviv gelandet und direkt ins Apartment und wollten ins Bett gehen, um für den nächsten Tag fit zu sein. Als wir mit unserem (vorbestellten Taxi) am Apartment angekommen sind, waren allerdings nicht wie mit dem Vermieter verabredet, die Türen offen. Es war alles abgeschlossen und wir mussten mitten in der Nacht (mit dem Telefon eines Taxifahrers) beim Vermieter anrufen und uns den Code für die Schlüsselbox geben lassen. Das hat zum Glück alles geklappt und wir sind endlich ins Apartment gekommen. Lustig oder auch doof: wir haben das Klappsofa, bzw. Die Aufbewahrungsfunktion darin nicht gecheckt und sind nach dem Schlüssel Missverständnis davon ausgegangen, dass das Apartment nur für 2 Personen vorbereit war. Deswegen haben wir die erste Nacht zur dritt im Bett für zwei Personen geschlafen. Sehr kuschelig kann ich euch sagen. Am nächsten Morgen habe ich dem „Vermieter“ eine WhatsApp geschrieben und er hat uns das Bett erklärt. Das erste (selbstverschuldete) „Problem“ war also gelöst.

Kleiner Tipp: die Roaming Gebühren in Tel Aviv sind unfassbar hoch. Deswegen haben wir uns mit Hilfe der App „map.me“ und einer klassischen Papier Karte der Stadt orientiert. Ganz schön tricky, wenn man sich sonst immer auf Google Maps und Navigationsgeräte verlässt. Außerdem hatten wir einen Reiseführer dabei und zwar DuMont Direkt Tel Aviv.

Tag 1 in Tel Aviv

Als erstes haben wir uns an Tag 1 natürlich fertig gemacht. Dann sind wir direkt zum Meer gelaufen, das lag nur ca. 5 Minuten Fußweg von unserem Apartment entfernt. Ich liebe das Meer einfach. Irgendwie hat es eine magische Anziehungskraft auf mich. Da die Außentemperatur bei nur ca. 20 Grad lag sind wir natürlich nicht ins Meer gegangen. Dafür war die Temperatur zu frisch und auch das Wasser viel zu kalt. Aber einfach nur am Strand zu stehen und in die Ferne des Meeres zu blicken macht mich schon immer unfassbar glücklich.

Tel Aviv, Israel, Shakshuka, Essen, Food, Urlaub, Reisen, Jaffa, Reise, Meer, Mädels Trip, Ausflug, Dr, Shakshuka

Als nächstes sind wir über den Karmel Markt, der gerade erst aufgebaut wurde, gelaufen. Da wir für den Markt noch zu früh dran waren, haben uns in einem kleinen Café in der Nähe gefrühstückt. Die Karten der Cafés sind meistens sehr ähnlich und es gibt dort genau das, was man erwartet. Hummus, Salate, Avocado, gekochte Eier aller Art, Auberginen, Müsli und vieles mehr. Jedes Café und Restaurant hat sein eigenes Wlan, deswegen haben wir die Stopps immer auch für die Planung der nächsten Schritte und kurze Recherchen im Internet genutzt. Denn wie schon erwähnt, die Roamingkosten sind sehr hoch.

Tel Aviv, Israel, Shakshuka, Essen, Food, Urlaub, Reisen, Jaffa, Reise, Meer, Mädels Trip, Ausflug, Dr, Shakshuka

Tel Aviv, Israel, Shakshuka, Essen, Food, Urlaub, Reisen, Jaffa, Reise, Meer, Mädels Trip, Ausflug, Dr, Shakshuka

Vom Café aus ging es in die berühmte Rothschild Allee. Diese kann man ganz gemütlich entlang spazieren, sich noch einen Saft oder Kaffee an einem der kleinen Kioske holen und die schöne und teilweise etwas verrückte Architektur Tel Avivs genießen. Links und rechts an der Straße gibt es auch immer wieder Restaurants oder Cafés aus denen es köstlich einladend duftet. Am Ende der Allee haben wir uns dazu entschieden an der Strandpromenade entlang in die Altstadt Jaffa zu laufen. Dort ist das Flair ganz anders als rund um die Rothschild Allee, wo es eher modern anmutet.

Tel Aviv – Jaffa

Tel Aviv, Israel, Shakshuka, Essen, Food, Urlaub, Reisen, Jaffa, Reise, Meer, Mädels Trip, Ausflug, Dr, Shakshuka

Die Altstadt und der berühmte Hafen sind sehr gut erhalten und bestehen aus vielen kleinen Gassen mit den verschiedensten kleinen Laden und Galerien. Als ganz besonders habe ich auch den Blick von Jaffa aus hin zum modernen Tel Aviv mit seiner doch imposanten Skyline empfunden. Den Nachmittag haben wir in den Straßen von Jaffa verbracht, uns dort umgesehen und die Gegend erkundet, sind über einen kleinen Markt gelaufen und haben nochmal gemütlich etwas getrunken. Dann folgte das weitere kleine Highlight des Tages.

Dr. Shakshuka

Tel Aviv, Israel, Shakshuka, Essen, Food, Urlaub, Reisen, Jaffa, Reise, Meer, Mädels Trip, Ausflug, Dr, Shakshuka

Ein Besuch im Dr. Shakshuka. Dort war Phil in der Serie auch und ich wollte unbedingt das berühmte Shakshuka essen. Es gibt verschiedene Versionen der Shakshuka. Vegetarisch oder mit verschiedenem Fleisch. Dazu gibt es kleine Schüsseln mit Salaten, Hummus, Dips und Fladenbrot. Der Besuch hat sich wirklich gelohnt, das Ambiente ist sehr rustikal und verstaubt. Das Essen war aber richtig lecker und auch so viel! Wir haben den ganzen Tag nichts anderes mehr gegessen, weil wir so voll waren.

Tel Aviv, Israel, Shakshuka, Essen, Food, Urlaub, Reisen, Jaffa, Reise, Meer, Mädels Trip, Ausflug, Dr, Shakshuka

Tel Aviv, Israel, Shakshuka, Essen, Food, Urlaub, Reisen, Jaffa, Reise, Meer, Mädels Trip, Ausflug, Dr, Shakshuka

Tel Aviv, Israel, Shakshuka, Essen, Food, Urlaub, Reisen, Jaffa, Reise, Meer, Mädels Trip, Ausflug, Dr, Shakshuka

Nach dem Essen haben wir weiter Jaffa erkundet und sind am Abend noch in einem gemütlichen Restaurant etwas trinken gegangen. Danach sind wir gemütlich am Strand entlang zu unserem Apartment gelaufen und weil dann doch noch der kleine Hunger kam haben dann doch noch ein Stück Pizza an einem Kiosk gegessen.

Bald geht es weiter mit Tag 2.

Liebste Grüße
Sandra

PS: Hier gibts einen Beitrag zu Barcelona.

Ein Gedanke zu „Travel: Kurztrip nach Tel Aviv mit den Mädels Tag 1

Kommentar verfassen